Die Geschichte der Flauschbande

Ok, Flauschband kennt jeder, das ist das Gegenstück zum Klettband, aber Flauschbande?

 

Ich muss zugeben, daß an diesem etwas ungewöhnlichen Namen, für meine kleine Rassemeerschweinchenzucht, unser Sohn Ben Schuld ist, auch liebevoll "der Flausch" genannt.

Er mischt sich des Öfteren unerkannt (gleiche Frisur) unter meine Liebhaber-Meerschweinchen, die sich frei im Garten bewegen können...... aber ich fange an das Pferd von hinten aufzuzäumen.

 

Alles begann mit dem Kaninchenbock von einer Freundin. Sie konnte ihn leider nicht mehr behalten und auf die Nachfrage bei meinem Mann, ob ich den "armen, kleinen" Hoppler nicht aufnehmen könnte, antwortete er zu meinem Erstaunen mit JA.....

 

Ich muss vielleicht der Fairness erwähnen, dass wir zu der Zeit schon 5 Perserkatzen, diverse Aquarien und 2 Kinder hatten...

 

Nun zu dem kastrierten Böckchen. Gesagt, getan, zog nun innerhalb von 1-2 Stunden noch ein Kaninchen bei uns ein und da man ja weiss, dass es nicht gerade artgerecht ist diese Spezies allein zu halten, kamen schwupp-die-wupp noch 2 Damen dazu. Das klappte auch alles prima, außer dass sie anfingen das 20 m² große Außengehege umzugraben (was mein Mann mit wachsendem Unmut sah) und sich innerhalb von 5 Tagen zu verdoppeln. Sprich wir hatten nun 8 rasenumgrabende Monster, da eines der Mädels schon hochtragend bei uns einzog.

 

Ich sah ein, dass dies alles nicht so ganz nach Plan lief. Bei der Auffangstation "kleine Zwergenfarm", konnte ich die rasenmordende, in eine rasenpflegende Bande tauschen und so kam ich nach Jahren zu meinen "ersten" Meerschweinchen.



Nach und nach wuchs die Anzahl meiner Schweinchen bis auf 16, da ich bei so manchem ungewollten, einsamen Knopfauge nicht "Nein" sagen mochte und es in meine Gruppe aufnahm.

Leider war der als Behausung vorgesehen Rasenteil mit Apfelbaum schnell zu klein und meine Rasenmäher zogen in unseren großen Vorgarten.



Nach ca. 1 Jahr (2011) stieß ich durch Zufall auf die Homepage von Gaby. Sie und ihre Tochter sind Dalmatiner-Rex-Züchterinnen aus Leidenschaft. Nach dem wir so unseren Bestand an Meerschweinchen und die dazugehörige Geschichte ausgetauscht hatten, fragte sie mich, ob ich nicht auch Dalmatiner-Rexe züchten möchte.... klar wollte ich!!

 

So kam ich zu meinen ersten 5 Zuchttieren "vom-Olymp" und einem neuen Stall im Garten :-)

Mittlerweile sind wir umgezogen (zum Teil wegen der Schweinchen, lach, was man nicht alles für die süßen Fellmonster macht) und die Schweinchen haben ihr Domizil nun in einem großen, hellen Kellerraum. Hier sind die Temperaturschwankungen minimal und bei den Wetterkapriolen in letzter Zeit, empfinden die Tiere den Keller als sehr angenehm. Bilder von meiner Haltung findet ihr unter "Haltung".